SG schießt Tore aber verliert...

2:3 Heimniederlageder Waidhofner im Derby gegen Hausmening...

(Foto SG Waidhofen)  SG Waidhofen - Hausmening 2-3 (2-1)
Nach dem ersten Sieg der Saison in der Vorwoche kamen heute viele der Waidhofner Zuschauer motiviert ins Stadion, soll doch auch Zuhause ein Dreier im Derby gegen Hausmening her. So sehen die knapp 300 Zuschauer ein flottes und unterhaltsames Spiel. Obwohl die mit Legionären gespickten Hausmeninger Vollgas gaben kommen die jungen klug spielenden Waidhofner zu meiner 2:1 Pausenführung.

Nach Wiederbeginn kommt Hausmening besser ins Spiel, hat mehr Ballbesitz, doch keine zwingenden Möglichkeiten. Nach Chancen auf beiden Seiten nahm in Minute 76 nimmt das Unheil aus Waidhofner Sicht seinen Lauf; ein Einwurf in Strafraumnähe kann nicht geklärt werden, der eingewechselte Pfleger hält einfach drauf und schon ist der Ausgleich geschafft. Bei Waidhofen schwindet zusehends die Kraft, das Laufpensum der ersten Hälfte war hoch. Eine Einzelaktion von Lörenczy entscheidet die Partie, er wird zu zaghaft attackiert, und knallt den Ball zum Endstand 2-3 in die Maschen.
Fazit: Gut gespielt, Tore erzielt - aber schlussendlich kein Punkt im Körberl. Aber das nächste Spiel und damit die Rehabilitierungsmöglichkeit.