SG kann nur auswärts gewinnen

Haag – Waidhofen 0-3 (0-2)

(Fotos: SG Waidhofen) Nach der enttäuschenden Heimniederlage der letzten Runde, sind bei strahlendem Sonnenschein und angenehmen Spätsommertemperaturen, doch wieder zahlreiche Waidhofner ihrem Team gefolgt und wollen sie in Haag wieder siegen sehen. Und das ist eindrucksvoll gelungen. Nur 186 Sekunden (!) hat es gedauert; ein Freistoß aus der eigenen Hälfte, Klinserer übernimmt den Ball sehenswert, im ersten Versuch knallt er den Ball an die Latte, kann aber den Abpraller im zweiten Versuch über die Linie drücken.Waidhofen drückt nun mehr auf eine 2 Tore Führung und wird für die Mühe auch belohnt, die Unterbuchschachner Brüder kombinieren auf rechts die Gegner schwindelig, Andreas bedient per Stanglpass den aufgerückten Stiftner und schon steht es 2-0 die die Gäste aus dem Ybbstal.
schlosswirt unterbrecher

Gleich nach der Pause macht Waidhofen den Sack zu:   Mit Routine übernimmt Schlitzohr Unterbuchschacher Harald den Ball an der Mittellinie, läuft auf den Torhüter zu und platziert den Ball genau ins lange Eck, keine Chance für Bakovic. Waidhofen holt damit den 2. Auswärtserfolg in Folge, die Auslosung der letzten 4 Runden könnte vom Papier her noch weitere Siege, und somit einen einstelligen Tabellenplatz bringen.

Aufstellung SG:   Handsteiner, Mair, Spring, Farfeleder, Stiftner, Baumberger, Lagler, Unterbuchschacher Andreas, Mensing (67. Wegscheider), Unterbuchschacher Harald (90. Maderthaner), Klinserer (87. Röcklinger)

Die U23 verliert mit 0-2

BERICHT: Robert Grurl