Kalt und immer kälter: Neujahrsschwimmen

Nachtrag:  Ausgestattet mit natürlichem Neopren-Anzug...

Bereits zum 4. Mal begrüßten ein paar kälteresistente Unionathleten das neue Jahr 2019 mit einem Sprung ins kalte Wasser. Ob das traditionelle Gekreische und die aufmunternden Zurufe nur von der Macht der Minusgrade ablenken soll muss man die Beteiligten fragen. Immerhin hatte das Ybbswasser am 1.1.2019 um 12 Uhr ja 10 Grad (plus). Eines ist klar: der Silvesterkater war mit einem Schlag vergessen. Um die Körpertemperatur wieder hochzufahren, wurden die Schwimmer danach mit einer feurigen Gulaschsuppe und einem kühlen Bierchen im Sportunion-Stüberl belohnt.