Luchs beißt Hund. Buchenberg gespertt

Einer der entkommenen Luchse hat einen Hund verletzt, Bürgermeister sperrt Naturpark Buchenberg...

Bürgermeister Werner Krammer hat aufgrund des Vorfalls den gesammten Naturpark Buchenberg sperren lassen. Eine Familie war mit Kinder und ihrem angeleinten Hund im Naturpark spazieren als sie auf die beiden Luchse (Muttertier und Junges) gestoßen sind. Im Zuge dessen hat das Muttertier den Hund angeriffen und verletzt. 
Bgm. Krammer: „Aufgrund dieses Vorfalles rate ich allen dringend von einem Besuch des Buchenbergs ab. Der Buchenberg ist ab sofort gesperrt! Die Sicherheit der Bevölkerung ist unser höchstes Anliegen“, so Bürgermeister Werner Krammer. „Da bisher alle Fang- und Betäubungsversuche seitens des Tierparkbetreibers erfolglos waren, habe ich die Landesregierung und die Landespolizeidirektion ersucht, zu prüfen, ob und unter welchen Voraussetzungen auch ein Abschuss möglich ist. Obwohl der Magistrat den Tierparkbetreiber bereits seit geraumer Zeit mit Nachdruck zum Handeln aufgefordert hat, habe ich nicht den Eindruck, dass dieser auch alle notwendigen und möglichen Maßnahmen ergriffen hat. , so Krammer weiter.

Entgegen dem bürgermeisterlichen Eindruck entgegnet Naturparkleiter Andreas Plachy am Telefon: "In eigenen Interesse haben wir alle Hebeln in Bewegung gesetzt, um die Tier wieder einzufangen. Die Luchse haben sich anfangs bei der Oberen Kapelle aufgehalten, wo es uns aufgrund der örtlichen Lage nicht möglich war, Betäubungsgewehre einzusetzen. Eine Betäubungsspritze wirkt erst nach ca 15-20 Minuten und die Luchse könnten in dieser Zeit in umwegsamen Gelände verschwinden. Wir haben jedoch Fallen ausgelegt und jetzt auch Unterstützung durch die Experten des Nationalparkes Kalkalpen angefordert, die noch heute Freitag (24.8.) Nachmittag eintreffen werden. Eines ist klar, wir haben von Anfang an alles versucht um der Tiere habhaft zu werden, wir möchten sie nämlich gerne wieder zurück in unserem Gehege. Ob wir sie dann behalten werden oder an einen anderen Park verkaufen wird sich noch entscheiden."