HTL Waidhofen: Erfolg gibt Sicherheit

by Red. Ybbstalnews

(Foto HTL) Durch die Unterstützung der Sparkasse Mitte West AG konnten Alexander Funke, Lorenz Wedl, Tobias Pechböck, Thomas Übellacker, Florian Marchard, Paul Splechtna (v.l.) am Junior-Projekt teilnehmen.. Die Wirtschaftsingenieure der HTL Waidhofen begeisterten auch heuer wieder mit tollen Produkten und Präsentationen

Die jungen Techniker tüftelten seit Schulbeginn an den Produkten, die im abgelaufenen Schuljahr von den Junior Companies verkauft wurden. Die „Bottler“ entwickelten einen Trinkflaschenhalter für Fahrräder, „Vinyl“ stellte innovative Uhren aus alten Schallplatten her, „FineCord“ gestaltete stylische Armbänder, während „TwentyFourSeven“ nachhaltige Holzuhren und „LUX“ kreative Lampen aus Altglas produzierten.

Geschäftsmodelle wurden entwickelt, Businesspläne geschrieben, Prototypen gebaut und Geschäftsbeziehungen zu Lieferanten aufgenommen. Dieses „Etwas selbst auf die Beine stellen und es sich zutrauen“ sind die wertvollen Erfahrungen, die die jungen Wirtschaftsingenieure dabei gemacht haben. Die finanzielle Unterstützung der Sparkasse Mitte West AG ermöglichte den Jungunternehmern die Teilnahme am Junior-Projekt. Beim  120-Sekunden-Wettbewerb der Bezirksblätter kam die Junior Company „Bottler“ ins Landesfinale und erreichte dort den großartigen 5.Platz, der mit einer Einladung zur Jahreshauptversammlung der Verbund AG belohnt wurde.

Ein weiteres Highlight in diesem Jahr war die Teilnahme an der dreitägigen Junior-Messe in Wien und an den niederösterreichischen Landesmeisterschaften. Dabei erreichte die Junior Company „LUX“ den sensationellen 3.Platz. Erfolge geben Selbstsicherheit, dementsprechend souverän präsentierten die Jungunternehmer ihre Erkenntnisse vor SchülerInnen der 3. Jahrgänge, um das Feuer der Idee „Junior Company“ ins nächste Schuljahr weiterzutragen.