Querfeldein-Übung der Bergrettung

by Red. Ybbstalnews

Fotos: ÖBRD
Mitglieder der österreichischen Bergrettung, Ortsstelle Waidhofen übten am Schnabelberg. bei einer Übung auf ihrem Hausberg, dem Schnabelberg.  Simulöiert wurde für neun Bergretter und einen Auszubildenden ein Unfall in schwer zugänglichem, unwegsamem und absturzgefährlichem Gebiet. Den ganzen Tag über waren die Bergretter gefordert. Bei dieser sehr anspruchsvollen und kräfteraubenden Übung waren neben den üblichen bergrettungstechnischen Anforderungen und Können auch Kommunikation und Taktik gefragt.

„Es war eine große Herausforderung, die Übung wurde geheim vorbereitet, das heißt keiner wusste im Vorfeld über Ort und Gegebenheiten Bescheid. Die Kollegen mussten Entscheidungen treffen und so schnell wie möglich reagieren“, so Markus Kuttner, einer der beiden beiden Übungsleiter, die sich sehr zufrieden über die Einsatzfreudigkeit und die Teamfähigkeit ihrer Bergrettungskollegen zeigten.